Gratisometer: Ist ArcheAge wirklich kostenlos?

Gratisometer: Ist ArcheAge wirklich kostenlos?
Unser Gratisometer ist zurück, um ArcheAge auf die Probe zu stellen. Bei diesem Spiel handelt es sich um ein Fantasy-MMORPG der nächsten Generation, das die populärsten der klassischen MMORPG-Elemente bietet und gleichzeitig versucht, Einschränkungen im Hinblick auf Charakterklassen und -fähigkeiten aufzuheben.

Archeage - news


In ArcheAge ist es allein den Spielern überlassen, was sie innerhalb der Sandbox-Welt tun möchten und die Möglichkeiten reichen von Herstellen von Gegenständen, um sein eigenes Heim zu errichten und zu dekoriern, bis zum Zusammenschluss mit Freunden, um am PvP-Kampf teilzunehmen.

Zur Erinnerung: Die Spieler mit einem Wert von 100% in Sachen Kostenlosigkeit, der sich in Abhängigkeit von den Antworten auf unsere Fragen verändert.

F2Pmeter - Question 1


Nein. Es ist absolut kostenfrei für die Spieler, sich für einen Account zu registrieren und den Client herunterzuladen, um mit dem Spiel zu beginnen und es so lange zu spielen, wie man möchte.

 

 

F2Pmeter - Question 2


Ja (optional) – -15%. Die Spieler haben die Möglichkeit zu zahlen, um den Patron-Status zu erhalten und verschiedene Vorteile zu genießen, u.a. Bonus-Online- und Offline-Arbeitskraftpunktregenerierung, eine höhere Obergrenze für Arbeitskraftpunkte, Boni bei EP-Gewinnen, Nachlässe bei Käufen im Shop, die Möglichkeit, Land in Anspruch zu nehmen, um Farmen und Häuser zu errichten und vieles mehr.

 

 

F2Pmeter - Question 3


Ja. Da die Version für den westlichen Markt noch recht jung ist, hat es noch keine größeren Erweiterungen für das Spiel gegeben. Alle Updates und Patches waren bis jetzt allerdings für alle kostenlos.

 

 

F2Pmeter - Question 4


Ja – -5%. ArcheAge weist einen spielinternen Marktplatz auf, der eine Auswahl an Bequemlichkeitsdingen und Items zur ästhetischen Anpassung zum kauf mit realem Geld anbietet.

 

 

F2Pmeter - Question 5


Nein. Alles, was erhältlich ist, ist entweder kosmetisch (Erscheinung der Ausrüstung, Begleiter, Fahrzeuge, etc.) oder dient der Bequemlichkeit (schnellerer EP-Gewinn, etc.), was ein einzigartiges Aussehen oder Zeitersparnis ermöglicht, ohne dass dabei Vorteile für den Spielverlauf entstehen. Außerdem verkaufen Patrone für gewöhnlich solche Items, die nur mit realem Geld erhältlich sind, für die reguläre Spielwährung, was bedeutet, dass alles auch für die Gratisspieler der ArcheAge-Gemeinde erhältlich ist.

 

 

F2Pmeter - Question 6


Nein. Die Nutzeroberfläche in ArcheAge ist für jeden komplett anpassbar; es gibt keine zusätzlichen Optionen, die für zahlende Nutzer erhältlich wären.

 

 

F2Pmeter - Question 7


Ja. Alle 8 Rassen des Spiels sind jedem Spieler zugänglich, ebenso die Fähigkeitssets, die das traditionelle Konzept der Charakterklassen ersetzen. Allerdings die die Zahl der Charaktere auf allen Servern auf zunächst 2 beschränkt; zusätzliche Charakterplätze müssen mit dem Kauf entsprechender Items erworben werden.

 

 

F2Pmeter - Question 8


Ja (aber...) – -5%. Es gibt Einschränkungen im Hinblick auf dem spielinternen Markt, denn nur Patrone können Auktionen aufgeben. Allerdings kann eine Auktionshauslizenz mit der Spielwährung gekauft werden, sodass es letztlich doch jedem irgendwann offen steht.

 

 

F2Pmeter - Question 9


Ja (aber...) – -5%. Das Inventar der Spieler ist anfangs begernzt; zusätzliche Plätze sind mit spielinternen Items (Schriftrollen) erhältlich, die mit der normalen Spielwährung oder echtem Geld gekauft werden können. Wie jedoch breits erwähnt, können alle Dinge mit der Spielwährung über den spielinternen Markt erworben werden, sodass man schlussfolgern könnte, dass es schließlich doch keine wirklichen Einschränkungen gibt.

 

 

F2Pmeter - Question 10


Ja. Alle Gebiete und Dungeons sind für alle Spieler zugänglich.

 

 

F2Pmeter - Question 11


Nein. Wa den Endspielinhalt anbelangt, sind die Spieler in keinster Weise eingeschränkt.

 

 

F2Pmeter - Question 12


Ja – +10%. Insgesamt erscheint ArcheAge ein ziemlich faires Spiel zu sein, das auf jeden Fall gespielt werden kann, ohne irgendetwas zu zahlen. Diejenigen, die Geld ausgeben möchten, erhalten lediglich kosmetische Dinge und Items zur Zeitersparnis, die außerdem von Patronen auch für die reguläre Spielwährung an Gratisspieler verkauft werden, sodass es unmöglich ist, einen unfairen Vorteil durch reales Geld zu erlangen.

 ArcheAge screenshot (21) ArcheAge screenshot (27)ArcheAge screenshot (32) ArcheAge screenshot (41)


ArcheAge erhält bei unserem Gratisometer-Test 80% in Sachen Kostenlosigkeit.


Swordsman - F2Pmeter - Result