Charakterklassen in Aura Kingdom enthüllt

Aura Kingdom - kostenlose Anime-MMORPG Aura Kingdom
Aeria Games hat nun alle 8 Charakterklassen enthüllt, aus denen die Spieler wählen können, wenn sich ihr Abenteuer in Aura Kingdom beginnen.



Nahkampf-Liebhaber werden sich für den Guardian, Ravager oder Duellisten entscheiden, während jene, die die Rolle eines Zauberwirkers bevorzugen, den Wizard, Sorcerer oder Barden wählen können. Abgerundet wird die Auswahl durch den Gunslinger und den Grenadier, die explosive Schläge aus der Ferne vollführen.

Aura Kingdom_Cannon Aura Kingdom_Starry Sky

Die Klassen in Aura Kingdom werden vor allem durch die Wahl der Waffe bestimmt, bei Erreichen des Level 40 haben die Spieler jedoch die Möglichkeit, eine Zweitwaffe zu wählen. So können sie dann die Fähigkeiten dieser zweiten Klasse, zu der ihre Zweitwaffe gehört, erlernen und trainieren. Durch die Wahl einer Zweitwaffe entsteht ein großes Maß an Vielseitigkeit und die Möglichkeit, seine Rolle innerhalb der Gruppe zu erweitern.

Hinzu kommen noch ultimative Fähigkeiten, die Wahlmöglichkeiten bieten, den eigenen Charakter beim Aufleveln zu verbessern. Bestimmte ultimative Fähigkeiten können die bereits vorhandenen Charakterfähigkeiten verändern. So können Schadensbringer sich dazu beispielsweise entschließen, eine Betäubungs- oder Schaden-mit-der-Zeit-Komponente zu einem ihrer Hauptangriffe hinzufügen. Einmal erlernt, können die ultimativen Fähigkeiten frei und leicht gewechselt werden, sodass die Spieler ihre Fähigkeitsauswahl auf jede erdenkliche Herausforderung abstimmen können, um diese besser zu bewältigen.

Aura Kingdom_Guns BlazingAura Kingdom_Sonic Boom

Außerdem besteht die Möglichkeit, die gewählte Zweitwaffe mit der Hauptwaffe in einer Kombo zu verbinden. Dadurch eröffnet sich eine große Bandbreite einzigartiger Fähigkeiten. Um mit den vielen möglichen Kombinationen zu experimentieren, haben die Spieler die Chance, die Wahl ihrer Zweitwaffe zu ändern, damit sie ihren Lieblingskomboangriff herausfinden können.

Informationsquelle: Pressemitteilung Aeria Games.