ZAMP erhält größeres Update


R2Games hat für seinen kostenlosen postapokalyptischen Action-Shooter Zombies Ate My Pizza ein umfassendes Update herausgegeben, das dem Spiel eine Reihe neuer Features hinzufügt. Die Spieler können sich über neue PvP-Systeme, Dungeons und Waffen-Crafting freuen.

Zombies ate my pizza screenshot (1) Zombies ate my pizza screenshot (7)


Ab Level 38 steht den Spielern in ZAMP nun eine Arena für serverübergreifende 3-gegen-3-Kämpfe zur Verfügung, die ihnen ermöglicht, auf ihrem eigenen Server Gruppen mit insgesamt 3 Spielern zu bilden, um gegen eine gleichwertige Gruppe eines anderen Servers im Kampf anzutreten. Für die Sieger gibt es Punkte, die man bis zu 10 Mal am Tag erhalten kann.

Außerdem besteht nun ab Level 37 bzw. 40 die Möglichkeit, über das Konvertierungs- und Verfeinerungssystem seine Waffen zu verbessern. Dazu können diese mit Retrofits ausgestattet oder ihre Feuerkraft-, Glücks- und Terfferattribute verändert werden.

Zombies ate my pizza screenshot (13)


Und Mitglieder einer Spielermiliz können sich auch über den neuen Dungeon "Militia Meatball" freuen, den ein Milizenkommandant einer Level 2-Miliz jederzeit starten kann. Es können ausschließlich Mitglieder teilnehmen, die für das Töten von Monstern Punkte erhalten und mit Gold- und Ehrebelohungen belohnt werden.

Zombies ate my pizza screenshot (17) Zombies ate my pizza screenshot (20)


Begleitet werden die neuen Instanzen von Privilegienkarten, Fraktionskriegen, einem Survival-Dungeon und kugelsicheren Westen.

Informationsquelle: Pressemitteilung R2Games.