Neues Update für Sevencore: Shadow Crusade


Gala-Net und gPatato haben die Herausgabe des 1. Updates mit dem Namen "Shadow Crusade" für ihr Fantasy-Sci-Fi-MMORPG Sevencore bekannt gegeben. Damit werden u.a. eine neue Rasse und Klasse sowie hunderte neuer Quests und eine neue Zone ins Spiel eingeführt.

Mit "Shadow Crusade" könnt ihr mit der kleinen, aber mächtigen Aimon-Rasse in die Schlacht ziehen, eure Feinde mit der neuen Assassinen-Klasse vernichten und brandneue Spielsysteme wie die Materialisierung und das aufregend neue PvP-Arena-Schlachtfeld nutzen.

Die Aimon waren einmal eine friedliche Rasse von östlichen Kontinent und sind nun bereit, sich der "Grand Cross Alliance" im ewigen Krieg gegen die Amaad anzuschließen. Sie wollen die Nuuk, die sie einst vor ihrer Auslöschung bewahrten, unterstützen. Als kleine Kreaturen werden sie oft von ihren ahnungslosen Feinden unterschätzt. Besondere Fähigkeiten ihrer Rasse ermöglichen den Aimon, die maximale Energie ihrer Reitbegleiter auf Reisen zu erhöhen und wenn sie nicht im Gefecht sind, regenerieren sich alle 5 Sekunden 5% ihrer maximalen Gesundheitswerte, was sie zu einer wesentlichen Verstärkung des Bündnisses macht.


Die Assassinen sind eine mächtige Nahkampfklasse, die sich vor allem durch ein unglaublich hohes Veränderungspotential und Ausweisvermögen auszeichnet. Die Klasse ist für alle Rassen erhältlich und besitzt die angeborene Fähigkeit, ihre Feinde auszumanövrieren und sie mit Doppelklauen oder Dolchen zu dezimieren.


Das Update hält darüberhinaus aber auch neue Systeme wie die Materialisierung, ein neues Handwerkssystem, bereit. Dadurch können die Spieler bessere Gegenstände herstellen, indem sie alte Ausrüstung zusammenführen. Für wettbewerbsorientierte Spieler steht eine neue PvP-Arena zur Verfügung, in der auf 2 spannenden Karten 10 Spieler gegeneinander ins Rennen geschickt werden. Die Gewinner erhalten Siegpunkte, mit denen mächtige Waffen, Rüstung und sogar seltene Reitbegleiter erworben werden können. Auch die Level-Höchstgrenze wurde auf 95 angehoben.

Informationsquelle: Gala-Net-Pressemitteilung.