MapleStory erhält neuen Charakter und Weihnachtsstadt


Nexon America hat die Herausgabe des 2. Teils des insgesamt vierteiligen Tempest-Updates für sein MMORPG MapleStory bekannt gegeben. Damit hält ein weiterer spielbarer Charakter Einzug ins Spiel.

Luminous ist der 5. und mächtigste Heldencharakter und folgt den Spuren der anderen Helden Aran, Freud, Mercedes und Phantom. Er hat es geschafft, den Schwarzen Magier zu verbannen, was seinen mächtigen Freunden bisher nicht gelungen ist. Zuvor drang jedoch noch ein Splitter der dunklen Energie des Magiers in Luminous' Körper ein und ließ ihn in einem tiefen Schlaf fallen. Als er erwacht, geht der Krieg zwischen Licht und Dunkelheit in ihm weiter. Luminous muss lernen, die Macht des Schwarzen Magiers zu kontrollieren und braucht dazu die Hilfe von Vieren und Laina. So gelingt es ihm, sich der Mächte sowohl des Lichts als auch des Dunkels zu bedienen, um seine Lieben und den Rest der Maple-Welt zu beschützen.


Wenn Luminous durch Übung mehr Kräfte sammelt, werden seine Fähigkeiten noch beeindruckender und er kann die Dunkelheit in sich besser kontrollieren. Neue Fähigkeiten, die er erwerben kann sind u.a. "Reflection", damit kann Luminous einen sich teilenden Lichtpfeil auf Feinde abschießen, "Apocalypse", womit sich ein tiefer Spalt unter seinen Feinden auftut und sie mit der Energie der Leere überflutet, sowie "Death Scythe", wobei ein Sensen schwingender Sensenmann erscheint und die Feinde vernichtet.



Gemeinsam mit dem neuen Charakter erhält MapleStory auch Happyville, seine Weihnachtsstadt, zurück. Um nach Happyville zu gelangen, müssen die Spieler sich an den NPC Rooney wenden. Dort angekommen, erwarten sie einige Quests, eine Schlacht mit einem riesigen Schneemann, das Weihnachtsbaum-Schmücken und der Weihnachtszauber, den sie mit Freunden genießen können. Außerdem kann man die Bewohner von Happyville bei der suche nach dem verloren gegangen Weihnachtsmann unterstützen. Dafür kann man jede Menge Belohnungen, u.a. leckere Gelt-Schokolade und anderes, erhalten.


Informationsquelle: Pressemitteilung Nexus America.