Gamescom 2013: Exklusive Präsentation von Merc Elite


Nach dem aufregenden Action-Tag im letzten Monat haben wir auf der Gamescom Jeff Lydell wiedergetroffen, den Produzenten von Merc Elite, dem bald erscheinenden militärischen Browser-MOBA-Spiel, das sich momentan in der Closed-Beta befindet. Und dieses Mal konnten wir ein Interview mit ihm aufnehmen und eine Gameplay-Session, in der er uns selbst das Spiel in Action zeigt, während er seine Lieblingsklasse spielt: Assault.

Zuerst zeigte er uns, dass sie schließlich mehr und mehr Spieler an der Closed-Beta teilnehmen lassen, sodass es endlich leichter wird, in einem vernünftigen Zeitrahmen ein Match zu finden (als wir das Spiel zum ersten Mal ausprobieren, wartete man durchschnittlich 20 min auf ein Match).

Jeff gab uns eine komplette, umfassende Beschreibung von Merc Elite für alle Spieler, die noch nie davon gehört haben. Und wie ihr später im Videointerview, das wir noch veröffentlichen werden, hören werdet, bietet das Spiel viele interessante Dinge, die es ihm unserer Meinung nach ermöglichen werden, seine eigene Fangemeinde aufzubauen, statt mit den Giganten des Genres in Wettstreit zu treten.



Er zeigte uns einige der Verbesserungen und Änderungen, die sie bei einigen Klassen vorgenommen haben. Der Recon und sein Unsichtbarkeitssystem wurde komplett überarbeitet. Letzteres ist jetzt eine passive Fähigkeit, die durch Bewegung und auf den Recon abgegebene Treffer beinflusst wird, und keine klassische aktive Fähigkeit mehr.

Außerdem erklärte er uns, dass sie im Vergleich zu anderen MOBAs, die ständig neue Charaktere herausbringen, einen anderen Ansatz nutzen wollen. Und so können die Spieler eine Weile nach dem offiziellen Erscheinen viele neue, unterschiedliche Karten erwarten, die dem Spiel hinzugefügt werden.