**EXKLUSIV** Interview mit dem Produkt Manager von Patrizier Online!


Exklusives Interview mit dem Produkt Manager vom Handelssimulation MMOG Patrizier Online!


Vielen Dank, dass du uns die Gelegenheit gibst, ein Interview über Patrizier Online zu führen.


Würdest du dich zunächst unseren Lesern vorstellen?

Answer: Ich bin Nina Manning, Produktmanager bei gamigo für Patrizier Online. Ich bin bei gamigo für die Koordination aller Aufgaben rund um das Spiel zuständig, von Community Management über Marketing bis zur Zusammenarbeit mit dem Patrizier Online-Entwickler Funatics Software.

Wie würdest du Patrizier Online jemandem beschreiben, der noch nie vom Spiel gehört hat?


Answer: Patrizier Online ist eine Handelssimulation, die im 14. Jahrhundert zur Zeit der Hanse angesiedelt ist. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von Kaufleuten, die durch Handel, Politik und Geschick ein Handelsimperium aufbauen und politischen Einfluss gewinnen müssen. Das Besondere dabei: Alles, was im Spiel passiert, basiert auf Entscheidungen der Spieler.

Würdest du uns noch mehr Informationen zu den Hauptfeatures geben?

Answer: Das Hauptfeature in Patrizier Online ist sicher der vollständig spielerbasierte dynamische Warenhandel. Das bedeutet, dass wir das Warenangebot nicht künstlich beeinflussen, sondern es allein in der Hand der Spieler liegt, welche Waren in welchem Umfang produziert und erfolgreich gehandelt werden. Jeder Einzelne hat also direkten Einfluss auf das Spielgeschehen, wenn er Produktionsbetriebe aufbaut und Waren kauft und verkauft.
Neben dem Handel ist das politische System essentiell. Wer im Spiel Macht und Einfluss gewinnen will, muss sich mit anderen Spielern in Gilden verbünden oder in seiner Heimatstadt Bürgermeister werden. Patrizier ist nicht nur eine einzigartige spielerbasierte Handelssimulation, sondern hat auch eine politische Komponente: Nur wer sich auch bei Mitspielern beliebt macht und seinen Wohlstand teilt, wird auf lange Sicht Erfolg haben.

Handel ist das Hauptthema im Spiel. Was ist mir Politik oder Piraterie?

Answer: Patrizier Online basiert auf Grundlage der berühmten PC-Version “Patrizier”. Dadurch ist natürlich der Warenhandel das Zentrum des Spiels. Aber ob man seine Waren selbst herstellt und verkauft, sich auf den Einkauf, Transport und Verkauf von Waren spezialisiert oder lieber als Pirat die Waren anderer Spieler zu erbeuten versucht, bleibt jedem selbst überlassen. Es gibt viele Optionen, sein Vermögen und Einfluss zu vermehren.
Für diejenigen, die ihre Berufung nicht in der alleinigen wirtschaftlichen Vormacht sehen, gibt es mit den politischen Ämtern der Bürgermeister und des höchsten Amtes des Eldermanns weitere Möglichkeiten, Macht zu demonstrieren. So kann jeder Bürgermeister als Wohltäter in die Geschichte seiner Stadt eingehen, indem er wichtige Gebäude für den Wohlstand und Reichtum der Stadt baut. Der Eldermann hat darüber hinaus die Möglichkeit, der gesamten Hanse Vorteile zu verschaffen, er kann allerdings auch Vetternwirtschaft betreiben und allein seiner Fraktion Gutes tun. Dann ist seine Amtszeit jedoch vermutlich absehbar, denn auch hier ist die Unterstützung der Bürger der Hanse von großer Bedeutung.

Wie funktioniert das Wirtschaftssystem im Spiel? Kann man den freien Handel mit Politik oder Gesetze beeinflüssen?

Answer: Das Wirtschaftssystem im Spiel basiert komplett auf den Handlungen der Spieler. Die Spieler sind selber dafür verantwortlich, dass zum Beispiel Felle, die ausschließlich im Osten produziert werden, ihren Weg nach England finden. Die Preise richten sich also nach Angebot und Nachfrage, sodass die Wahl der strategisch guten Städte für weitere Kontore und der Aufbau von Produktionsketten wichtig für den Erfolg im Spiel sind. Natürlich gibt es neben dem Aufbau von klassischen Produktionslinien und dem Handel von Waren auch weitere Einflussfaktoren, die ein Spieler im Auge behalten sollte. Es ist wichtig, genügend Wohnraum für seine Arbeiter zur Verfügung zu stellen oder man muss darauf achten, dass man genügend Ansehen in der Stadt hat, um bestimmte Waren produzieren zu dürfen.
Daneben können Bürgermeister und Eldermänner durch den Bau von besonderen Gebäuden oder durch Erteilung von Boni Vorteile für die Bürger einer Stadt, einer Fraktion oder der gesamten Hanse in Kraft setzen, die sich positiv auf die allgemeine Wirtschaftslage auswirken.
Und nicht zuletzt lauern auch Piraten auf leichte Beute.
Patrizier Online verfügt also über ein komplexes Wirtschaftssystem, bei dem jeder Spieler verschiedene Faktoren beachten muss, um erfolgreich zu sein.

Was kannst du uns über die Charakter-Entwicklung verraten? Kann man nur mit Handel erfolgreich sein?

Answer: Handel ist der zentrale Punkt des Spiels. Diese Waren müssen produziert und im weiterverarbeitet werden. Um möglichst hohe Gewinne für die eigenen Waren zu erzielen, muss das gesamte Hansegebiet befahren werden. Um selber weitere Kontore in anderen Städten eröffnen zu können und so langfristig lukrative Produktionsketten erstellen zu können, müssen die entsprechenden Städte mit allen wichtigen Waren versorgt werden - denn nur wer die Gunst der jeweiligen Bürger besitzt, kann von Produktionsprivilegien in anderen Städten träumen.

Ist Patrizier Online ein f2p Browser MMOG?

Answer: Ja, Patrizier Online ist komplett kostenlos spielbar. Man kann sich allerdings durch den Einsatz von Edelsteinen besondere Funktionen und Inhalte freischalten.

In welchen Sprachen soll Patrizier Online veröffentlicht werden und habt ihr bereits ein ungefähres Datum für eine internationale Version mitzuteilen?

Answer: Wir planen eine englischsprachige Version, dafür steht allerdings noch kein Veröffentlichungsdatum fest. Auch andere Settings sind denkbar. Gerade der Handel im Mittelmeer war zu dieser Zeit höchst interessant!

Aus deiner Sicht: was macht dieses Spiel unterhaltsamer als andere?

Answer: Das Spannende an Patrizier Online ist, dass man es als Spieler tatsächlich in der Hand hat, ob man gewinnbringend handelt oder nicht. Das System reagiert dynamisch auf jeden einzelnen Spieler und die von ihm produzierten und gehandelten Waren. Man kann durch Beobachtungen des Marktes seine Lücken finden und seine eigenen Waren zum Bestpreis verkaufen. Doch man muss den anderen immer einen Schritt voraus sein, denn wenn ein anderer Händler kurz vorher in meiner Zielstadt die gleiche Ware zu guten Preisen verkauft hat, habe ich bereits das Nachsehen.


Vielen Dank!






 

One Comment - "**EXKLUSIV** Interview mit dem Produkt Manager von Patrizier Online!"

  1. Silversurfer 06/05/2014 at 09:04 -

    Patrizier Online ist ja endgültig eingestellt, aber ein Hobbyentwickler baut ein Patrizier II als Browsergame – sieht interessant aus, bereits gut spielbar und geht in der Entwicklung vorwärts.