Exklusive Preview: Shootmania Storm

Shootmania storm - review thumpnail
7 Overall Score
Grafiken: 7/10
Gameplay: 8/10
Sound: 6/10

rasant und unterhaltsam | beste Zugriffsmöglichkeiten | fähigkeitsbasiert

wenig Waffen | kann für Anfänger frustrierend sein

Nadeo ist ein Unternehmen, das vor allem für seine beliebten Arkaden-Rennspiele Trackmania bekannt ist. Kürzlich hatten wir die Gelegenheit, sein neuestes Werk, Shootmania Storm, zu testen. Dieses Spiel versucht, die Schlüsselelemente, die die Trackmania-Spieler so lieben, ins FPS-Genre zu integrieren: Einfachheit, Community-gesteuerter Inhalt und fähigkeitsbasierter Spielverlauf.

ShootMania Storm erfordert eine Gebühr ($19.99 bei der Veröffentlichung, 20% Nachlass für Vorbestellungen), um das komplette Spiel spielen zu können. Allerdings werden 2 Spielmodi kostenfrei zugänglich sein: Royal (free-for-all last-man-standing, für Newcomer ausgelegt) sowie Elite (3-gegen-3-eSports-Modus).

Die Entwickler haben sich stark von Ego-Shootern der alten Schule wie Quake und Unreal Tournament beeinflussen lassen. Im wesentlichen haben sie die unterhaltsamen und rasanten Gameplay-Mechaniken dieser alten Spiele übernommen und moderne Grafiken und einige, coole, neue Eigenschaften hinzugefügt. Das Spiel ist wirklich TOTAL einfach, man muss lediglich die grundlegende Steuerung erlernen: Bewegung, Schießen, Gleiten und das war's. Keine Levels, keine EXP, keine Charakterprogression, keine schicken Waffen - man kann sich in ein Match stürzen, feststellen, wie der Spielmodus funktioniert und losspielen. Es gibt keine Statistiken oder Ausrüstung, die jemanden bevorteilen könnten, der mehr spielt. Es dreht sich wirklich alles um Fähigkeit: Diejenigen mit den besseren Reflexen, der besseren Strategie und dem besten Teamwork (in teambasierten Modi) gewinnen - wie in den guten alten Zeiten. Manche könnten die Einfachheit für einen Schwachpunkt halten, wir könnten uns jedoch vorstellen, dass die das Hauptverkaufsargument für das Spiel ist. Seine Zugänglichkeit ist einfach perfekt. Wenn man erst mal den kleinen Client heruntergeladen und installiert hat, kann man mit nur einem Klick zur Spielauswahl gelangen und sich in die Action stürzen.



Die Grafiken sind wirklich nett, mit coolen Spezialeffekten und Details wie Wasserreflektionen, gleichzeitig sind sie jedoch simpel und leicht. Alles läuft flüssig, was bei Shootern besonders wichtig ist. Die Steuerung ist sehr simpel, intuitiv zu bedienen und reagiert gut und wir haben keine Verzögerung festgestellt - sehr gute Voraussetzungen für ein kompetitives Spiel, das zum e-Sport werden möchte.

Unser erstes Spiel war ein "Free-for-all-Deathmatch". Jeder ist mit einer Basiswaffe ausgerüstet, die Projektile abfeuert, die Feuerbällen ähneln, und damit mit den gewöhnlichen Raketenwerfern anderer FPS-Spiele zu vergleichen ist, jedoch keinen Streuschaden verursacht. Man muss also gut zielen, während man den feindlichen Schüssen ausweicht. In einigen Fällen kann man seine Waffe zeitweise in etwas anderes verwandeln. Wenn man z.B. auf einer bestimmten Plattform steht, wird die Waffe zu einer Schienengewehr-artigen Waffe und anstatt zum Springen kann man die Leertaste zum Zoomen nutzen und und seinem Gegner mit nur einem Schuss die Seele aus dem leib ballern. Verlässt man die Plattform, wird die Waffe wieder zum normalen "Raketenwerfer". Außerdem hat jeder in diesem Modus nur 2 "HP" und auf der Karte gibt es keine Medizin-Kits, sodass man extrem vorsichtig sein muss, denn die Basiswaffe braucht 2 Treffer, um einen zu töten und das "Schienengewehr" erledigt einem mit einem Schuss. Wie ihr seht, ist es klar zu erkennen, dass das Spiel mit einer s-Sport-Idee im Hinterkopf entwickelt wurde und ein System besitzt, dass die Fähigkeit des Spielers belohnt.



Ein weiteres Schlüsselelement des Spiels ist der von der Spielergemeinde geschaffene Inhalt. Neben der Möglichkeit, einen eigenen Server zu hosten, können die Spieler so ziemlich alles erschaffen, angefangen bei Karten bis hin zu ganzen Spielmodi. Dies ist ein großartiges Feature, was die Langlebigkeit des Spiels sicherlich stark beeinflussen wird. Wir haben einige der verrückten Spielerkreationen ausprobiert: z.B. den Trial-Modus, bei dem man auf schwierigen Strecken um die beste Zeit wetteifert, was uns an einige der schwereren "Jumping Puzzles" aus GW 2 erinnert hat. Die Freiheit, die den Spielern gegeben wird, eröffnet dem Spiel unendlich viele Möglichkeiten für Erweiterungen und Verbesserungen. Eine bestimmte Karte fühlt sich unausgewogen an? Keine Sorge, man muss nicht auf einen Patch von den Entwicklern warten, die geschickten Mitglieder der Community werden sie modifizieren, bis sie perfekt geworden ist.Habt ihr eine Idee für eine verrückte, beeindruckende Arena? Macht sie einfach!

Danach haben wir ein paar weitere Spielmodi wie "Instagib" ausprobiert. Dabei ist jeder nur mit einem Schienengewehr bewaffnet und besitzt 1 HP. Bei einen anderen Modus gibt es besetzte Punkte, an denen uns das organisierte und erfahrene feindliche Team sprichwörtlich zerstört hat. Der Schwierigkeitsgrad und die Möglichkeiten, die das Spiel bietet, haben uns sehr gefallen. Und wir lieben dieses Gefühl der alten Schule, das einen dazu drängt, besser zu werden beim Spielen, um zu gewinnen, anstatt einfach nur Aufzuleveln oder bessere Ausrüstung oder Fähigkeiten zu erlangen.



SCHLUSSFOLGERUNG

Shootmania Storm ist sicherlich kein Spiel für jeden. Wie die Mehrheit der alten, kompetitiven Spiele für mehrere Spieler verkörpert es den Ausdruck "Leicht zu lernen, schwer zu meistern" und man muss viel Zeit ins Üben investieren, wenn man stark werden möchte. Andererseits nimmt es einen schnell gefangen mit seinem rasanten, spaßigen Gameplay und der leichten Zugänglichkeit. Wir könnten uns vorstellen, dass viele Spieler, die Fans von modernen Ego-Shootern mit einer riesigen Waffenauswahl und vertikaler Progression sind, diesen Shooter nicht mögen, weil er zu einfach und zu leer erscheint. Tatsächlich hat Shootmania Storm jedoch viel zu bieten und wenn man genügend Zeit hat und über fehlende Waffen und Levels hinwegsieht, kann man ein altmodisches Spiel mit süchtigmachendem, anspruchsvollem Gameplay sowie einer großen Langlebigkeit entdecken.