Gildenschlachten jetzt bei Archlord 2

Archlord 2 - news

Das neuste Inhaltsupdate für Archlord 2 führt beim kostenlos spielbaren PvP-orientierten MMORPG Gildenschlachten und eine neue Arena ein, in der die Spieler innerhlab eines begrenzten Zeitrahmens gegen neue Monster kämpfen können, um Belohnungen zu erhalten. Webzen hat auch einen neuen Trailer in diesem Zusammenhang veröffentlicht, den ihr euch unten ansehen könnt, um das neue, langerwartete Feature zu sehen.

Die neue Arena heißt El Dorado und öffnent mehrmals am Tag in der Woche. Die Spieler erhalten 30 Minuten, um hunderte Monster zu töten, und es bestehen keine Stufenvoraussetzungen für die Teilnehmen und keine möglichen Begegnungen mit der generischen Fraktion, sodass hier sowohl neue als auch erfahrene Spieler große Belohnungen erkämpfen können.

Das Herzstück des Updates ist aber sicherlich das Gildenschlacht-Feature, bei dem wöchentlich Gilden derselben Fraktion miteinander um die Vorherrschaft in bestimmten Territorien kämpfen. Jede Woche können die Gilden eines von 5 Gildenschlachtgebieten ihrer Fraktion betreten und versuchen, dem drzeitigen Besitzer das Territorium abspenstig zu machen. Während immer nur eine Gilde ein Gebiet verteidigt, können Mitglieder mehrerer Gilden als Angreifer fungieren. Das Ziel besteht darin, eine strategisch wichtige Festung einzunehmen, indem ein Relikt, das sich in ihrem Inneren befindet und durch dicke Mauern geschützt ist, ergriffen wird.

Nur der Gildenführer kann das Relikt ergreifen und wenn er Erfolg hat, wird seine Gilde zum neuen Verteidiger des Territoriums und eine neue Kampfphase beginnt. Die Rollen der Gilden wechseln erneut, wenn es einem anderen Gildenführer gelingt, das relikt zu ergreifen. Die Gilde, die am Schlachtende das Relikt unter seiner Kontrolle hat, wird zum Sieger erklärt. Die Gildenmitglieder genießen dann eine Woche lange bis zum Beginn der nächsten Gildenschlachtrunde spezielle Fähigkeiten und Nachlässe bei NPC-Verkäufern und Handwerkern innerhalb der Grenzen ihres neuen Territoriums, was ein unschätzbarer Vorteil für kommenden Schlachten sein kann.