Gamigo präsentiert die Pets von King of Kings 3

Gamigo stellt das Pet-System von King of Kings 3, das die Komplexität des gesamten Spiels widerspiegelt, vor. Es gibt hier die elfenartigen Imamus, die klassenspezifischen Pets und eine Unmenge von schnellen Mounts.



Die Mounts:
Sie sind sehr wichtige Begleiter bei King of Kings 3. Dabei unterscheidet man zwischen den normalen und den PvP-Mounts. Die normalen Mounts haben drei verschiedene Levels, und ihre Farbe hängt vom Königreich, zu dem sie gehören, ab. Die PvP-Mounts kann man ab Level 50, wenn man den Titel des Herzogs erreicht hat, bereiten. Zudem hat jede Klasse ihre eigenen Tiere. Der Paladin kann beispielsweise auf einem magischen Pferd, einem Pegasus oder einem Einhorn reiten, und der Magier mit verschiedenen Drachen fliegen.

Klicke auf die Grafik für eine größere AnsichtName:	King of Kings 3 2.jpgHits:	188Größe:	302,7 KBID:	1641Klicke auf die Grafik für eine größere AnsichtName:	King of Kings 3 3.jpgHits:	177Größe:	390,7 KBID:	1643Klicke auf die Grafik für eine größere AnsichtName:	King of Kings 3 1.jpgHits:	173Größe:	321,1 KBID:	1644

Die Klassen-Pets:
Einige Klassen von King of Kings 3 können klassenspezifische Pets besitzen. Der Schwertmagier kann zum Beispiel ein lebendiges Schwert, das ihn in den Schlachten unterstützt und seine Kräfte erhöht, aufziehen. Der Zauberer kann dafür einen Drachen wählen und der Bischof einen Schutzengel.

Klicke auf die Grafik für eine größere AnsichtName:	King of Kings 3 5.jpgHits:	185Größe:	366,1 KBID:	1642Klicke auf die Grafik für eine größere AnsichtName:	King of Kings 3 4.jpgHits:	168Größe:	336,7 KBID:	1640

Die Imamus:
Diese ungewöhnlichen Geschöpfe sehen wie kleine Elfen aus. Ihrem Besitzer können sie zu schnelleren Regerationsfähigkeiten, mehr Erfahrungspunkten und stärkeren Magie verhelfen. Man kann sie auch einsetzen, um Items zu einem dreifachen Preis zu verkaufen und sich die Reise zum Händler zu ersparen. Manche Tiere können ihre Besitzer außerdem in den Quests oder bei besonderen Events unterstützen und sie weiterbringen.