Lord of Ultima - shut down - logo f2p

Profil zu Lord of Ultima

0
Entwickler: EA’s Phenomic studio
Plattform: Internetbrowser

ÜBERBLICK

Lord of Ultima ist ein kostenfrei spielbares isometrisches, browserbasiertes Strategie-MMO, ähnlich der Siedlerreihe, das euch in die neue Welt von Caledonia versetzt, die aus dem besteht, was von Sosaria übrig blieb, als es in unzählige Inseln zerschmettert wurde. Ihr beginnt eure Reise mit einem bescheidenen Dorf, das ihr mit der Zeit zu einer mächtigen, florierenden Hauptstadt ausbaut. Auf eurem Weg zum Ruhm, müsst ihr eure Macht vergrößern, indem ihr zusätzliche Städte errichtet, neue Kontinente entdeckt und ein riesiges Reich schmiedet.

Lord of Ultima ist ein neuer Teil des Ultima-Universums. Das neue Land, in dem Lord of Ultima existiert, ist in einer Zeit nach Sosarias Zerstörung angesiedelt, in der ein neues Land aufersteht: Caledonia.

Ihr müsst die Kunst der Diplomatie und des Handels ebenso beherrschen wie die militärischen Aktivitäten der Spionage, des Plünderns, des Angriffs und der Belagerung feindlicher Städte, um schließlich der mächtige, gefürchtete Lord of Ultima zu werden. Tiefgründiges, strategisches Gameplay und verschiedene soziale Features, darunter ein fortschrittliches Handelssystem, Allianz-Feature, Online-Chats und Foren, sind die Highlights dieses Spiels.

HAUPTMERKMALE

Gebäudearten
Ihr könnt eure Städte auf noch nie in diesem Genre da gewesene Weise anpassen. Wählt dazu aus 27 Gebäudearten, platziert und verbindet sie strategisch, um ihre Effektivität zu maximieren.

Quests
Ein Questbuch voller interessanter Missionen wird euch bei der Erkundung aller strategischer Möglichkeiten, die Lord of Ultima für euch bereithält, führen.

Dungeons
Plündert Dungeins und besiegt mächtige Bosse, um an ihre Schätze zu gelangen.

Eigener Weg
Werdet als friedlicher Händler reich, indem ihr über Land und See mit Ressourcen handelt und Diplomatie nutzt. Oder werdet ein gefürchteter Eroberer und stellt mächtige Armeen aus Rittern und Magier auf, um eure Feinde zu zermalmen.

Allianzen
Das Schmieden von Allianzen mit anderen Spielern hilft euch, euer ultimatives Ziel zu erreichen.

Grafiken und Detailniveau
Lord of Ultima ist das bestaussehendste Spiel seines Genres. Die Städte bieten ein bis ungesehenes Detailniveau und sind mit zahlreichen Animationen versehen. Für eine komfortable Navigation, können die Spieler sich in ihre Städte einzoomen und die Länder Caledonias in der Regionsansicht erkunden.

KUNDE

Das geliebte Sosaria ist untergegangen, in zahllose Inseln zersplittert und aus seinem Platz in der Zeit gerissen. Ich beklage seinen Verlust, doch meine Gedanken richten sich nun auf die Zukunft. In einem gewaltigen Ozean erhebt sich eine neue Welt namens Caledonia. Niemand wird bestreiten, dass sie nur ein trauriger Schatten dessen ist, was sie einst war, doch ich sage Euch, in der Asche der Vergangenheit glimmt ihre Pracht noch immer.

Es heißt, eine neue Welt ohne Dunkelheit und Angst könne nur von jemandem geschmiedet werden, der über ebenso viel Stärke wie Weisheit verfügt. So erschreckend gewaltig eine derartige Aufgabe auch wirken mag, so kann sie doch unermesslichen Ruhm und Reichtümer einbringen.

KOMMANDOS

Späher
Nutzt Späher, um an Informationen über andere Städte zu gelangen. Jeder kann ausgekundschaftet werden, auch Städte ohne Burg, jedoch muss man eine Burg besitzen, um Späher auszusenden.

Plünderung
Plündern bringt Ressourcen aus anderen Städten ein. Jeder kann geplündert werden, auch Städte ohen Burg, jedoch muss man eine Burg besitzen, um Plünderungen vornehmen zu können. Bei einer Plünderung muss der Verteidiger begrenzte Opfer bringen.

Überfall
Ein Überfall ist ein einzelner Angriff, der darauf abzielt, einer Stadt und ihren Einheiten Schaden zuzufügen. Die angreifende Streitmacht wird einmal ausgesandt, greift die Zielstadt an und überlebende Einheiten kehren heim. Nur Städte mit einer Burg können einen Überfall durchführen und überfallen werden.

Belagerung
Eine Belagerung ist eine ausgedehnte Serie von Angriffen auf eine Stadt. Die von euch ausgesandten Truppen greifen die Stadt in stündlichen Wellen immer wieder an, bis diese zerstört ist oder sie zurückgerufen werden. Jede Welle verursacht sowohl beim Angreifer als auch beim Verteidiger 1/5 des Schadens eines Überfalls. Nur Städte mit einer Burg können Belagerungen initiieren oder belagert werden. Das Belagern ist auch ein Befehl, der ermöglicht, eine befestigte Stadt einzunehmen, wenn ein Baron in der angreifenden Streitmacht ist. Um eine Stadt zu erobern, muss man der Belagerungsarmee einen Baron hinzufügen. Die trifft auch bei befestigten Städten ohne Gesetzgebung zu.

Unterstützung
Sendet Truppen, um bei der Verteidigung einer anderen Stadt zu helfen. Ihre Zahl wird als Verteidigungseinheiten in der sich verteidigenden Stadt gezählt. Die Truppen können von ihrem Besitzer zurückgerufen oder zu der Stadt zurückgeschickt werden, zu der sie gesandt wurden. Unterstützungstruppen können von der verteidigten Stadt nicht kontrolliert, nur zurückgesandt werden. Dies erfordert keine Burg.

Raubzug
Raubzüge können nur bei den Dungeons und Bossen, die in der Welt verteilt sind, durchgeführt werden und sind streng Spieler gegen Umgebung (PvE). Bei Raubzügen trifft man auf die unterschiedlichsten Kreaturen und kann sich leichte Beute schnappen. Es ist dazu keine Burg erforderlich.

GESETZLOSE STÄDTE

Wenn ein Spieler inaktiv wird, beginnt seine Stadt zu zerfallen und wird offen für Eroberungen. Wenn der Spieler als früh oder höher gelistet war, wird seine Stadt 4 Wochen nach seinem letzten Log-in gesetzlos. Für einen Spieler mit dem Rang eines Barons oder niedriger, beträgt die Zeitspanne nur 2 Wochen. Städte werden sofort gesetzlos, wenn sie aufgegeben werden oder der Spieler sich zum Neustart entscheidet.

Ihr könnt einen Baron entsenden, um eine gesetzlose Stadt zu besiedeln, was genauso viele Ressourcen kostet, wie der Aufbau einer neuen Stadt (100k Holz, 100k Steine, 25k Eisen und 25k Nahrung), jedoch erhält man die Gebäude bereits errichtet. Gesetzlose Städte ohne Burg erfordern keine Armee, die mit dem Baron entsandt werden muss, gesetzlose Städte mit Burg können jedoch nur übernommen werden, wenn von einer Stadt mit Burg ein Baron samt Armee geschickt wird.

Erreicht ein Baron eine gesetzlose Stadt, die nachdem er seine Heimatstadt verlassen hat aber vor seiner Ankunft besiedelt wurde, kehrt er mit allen Ressourcen in seine Heimat zurück. Wenn dies geschieht, muss man darauf vorbereitet sein und über genügend Lagerkapazität verfügen, sonst gehen überschüssige Ressorcen verloren.

PVP

Die Spieler können andere Spieler nur von Städten mit einer Burg aus angreifen. Allerdings bedeutet der Bau einer Burg auch, dass die eigene Stadt angegriffen oder sogar eingenommen und an einen anderen Spieler verloren werden kann. Die erste Stadt mit einer Burg zu versehen, bevor man weitere Städte besitzt, ist fast immer eine schlechte Idee.

MINISTER

Der Minister kann gegen Zahlung von Diamanten für einen bestimmten Zeitraum angeheuert werden. Er ermöglicht eine Erweiterung bestimmter Warteschlagen (Bau und Rekrutierung) und automatisiert bestimmte Prozesse. Minister können entweder für 7 oder 28 Tage angeheuert werden. Es ist außerdem möglich, alle Minister als Paket anzuheuern, um einen kleine Preisvorteil zu erhalten.

DIAMANTEN

Diamanten sind die in Lord of Ultima genutzte virtuelle Währung. Sie können genutzt werden, um spezielle Items zu erlangen, die das Spielerlebnis verbessern. Ihr könnt Diamanten erwerben, indem ihr auf den Shop-Reiter im Spiel und dann auf "Diamanten kaufen" klickt.

SYSTEMANFORDERUNGEN

Internetverbindung