Gameforge übernimmt Publishing von SoulWorker für Europa und Nordamerika

SoulWorker - news
 

Gameforge gibt seine Zusammenarbeit mit dem südkoreanischen Entwicklerstudio Lion Games bekannt und wird SoulWorker in Europa und Nordamerika veröffentlichen.

«Ich bin froh, mit SoulWorker nun endlich auch dem großen Wunsch der Spieler in Europa und Nordamerika nachkommen zu können. Mit dem außergewöhnlichen Stil wird SoulWorker vor allem bei Anime-Fans einschlagen – wir können es kaum erwarten, mit diesem heiß ersehnten Spiel an den Start zu gehen», sagt Daniel Werner, Product Director für SoulWorker bei Gameforge.

SoulWorker ist ein südkoreanisches Action-MMORPG im packenden Anime-Style. Kern des Spiels sind energiegeladene Gefechte in der Third-Person-Perspektive. Mit Tastatur und Maus oder wahlweise Controller übernehmen Spieler die Rolle von jungen Auserwählten, die in einer postapokalyptischen Welt gegen bedrohliche Mächte kämpfen müssen. Jeder
Charakter verfügt über eine besonders stark ausgeprägte Emotion, wie Rache oder Wahnsinn, die seine Klasse und damit seine Waffe definieren. Mithilfe jener Gefühle entfesseln die jungen Helden besondere Fähigkeiten, die sie als SoulWorker auszeichnen, und nutzen sie im Kampf gekonnt für klassenspezifische Angriffs- und Verteidigungsmanöver.

Anime-Style war noch nie so authentisch
Fans japanischer Animes und Action-MMORPG-Liebhaber dürfen sich mit SoulWorker, das die HAVOK Vision Engine+ einsetzt, auf ein kinoreifes Gameplay-Erlebnis freuen. Dank der packenden Hintergrundgeschichte, detaillierten Cel-Shading-Animationen, Cutscenes und vertonten NPC-Dialogen, gelingt eine filmisch außergewöhnliche Visualisierung, die sich fürAnime-Fans von der ersten Sekunde an vertraut anfühlt.

Frische Klassen außerhalb bekannter Klischees, wie beispielsweise „Howling Guitar“, die als Waffe eine magische E-Gitarre für flächendeckende Angriffe und Heilungseffekte spielt, stehen dem Genre entsprechend bereit, den Kampf gegen die Bedrohung aus einer anderen Dimension anzutreten.

Das erwartet Spieler in SoulWorker:

Mitreißende Anime-Geschichte um den Überlebenskampf der Menschheit
Horden von Feinden bedrohen die noch existente Welt der SoulWorker; nicht nur die Wesen aus anderen Dimensionen, sondern auch ein privat-militärisches Konglomerat sowie andere nach Macht gierende Völker versuchen die Menschheit zu vernichten.

Vier Klassen zum Spielstart
Zum Spielstart gibt es vier Klassen, die echtes Anime-Feeling aufkommen lassen. Spieler entscheiden sich zwischen „Soulum Sword“, „Mist Scythe“, „Gun Jazz“ oder „Howling Guitar“. Eine optimierte Third-Person-Kameraführung, welche die actiongeladenen Kämpfe auf den Bildschirm zaubert, hebt die effektvollen Echtzeitkämpfe hervor.

Großer PvE-Inhalt mit abenteuerlichen Dungeons
Über 100 PvE-Dungeons mit episodenspezifischen Endgegnern teilen sich in verschiedene Schwierigkeitsgrade auf. So erzählen die anfänglichen Instanzen die Geschichte hinter SoulWorker, während Abenteurer in Gebieten mit höherem Level oder täglicher Herausforderung zum Beutezug losziehen.

Eigene PvP-Zone für Massenkämpfe auf offenem Schlachtfeld
„District 6“ ist ein gefährliches PvP-Gebiet, das an die PvE-Zonen angrenzt, auf dem Spieler gegeneinander antreten. Wahnwitzige Monster und ein gigantischer Boss in der Mitte der Zone erhöhen den Nervenkitzel.

Handwerk, Gilden, Housing und vieles mehr
Zahlreiche Gegenstände lassen sich nur durch Blaupausen im Handwerk herstellen. Indes gründen Spieler eine Gruppe oder Gilde und ergattern zudem ein eigenes Grundstück. Dabei gilt es, die eigenen vier Wände mit einer Vielzahl an Möbelstücken heimisch zu gestalten. Darüber hinaus lädt ein nutzerfreundlicher Marktplatz zum Handeln ein, der Rüstungen, Waffen aber auch besondere Karten anbietet, die spezielle Stärkungszauber versprechen.