Avalon Heroes: Update im Zeichen der Schlange




Patch-Zeit in Avalon Heroes bedeutet natürlich immer spannende Neuerungen für das packende Free-To-Play-Spiel.






Das ist dieses Mal auch nicht anders. Doch wie immer, wenn neue Helden ihren Weg nach Avalon finden, überschattet deren Ankunft alles andere. Kein Wunder, wenn schon allein die Namen der Neulinge zu verheißungsvoll sind – burda:ic präsentiert: Death Adder und Mamba.
Die Ränge der Aeonia-Helden verstärkt ab sofort der verschlagene Death Adder. Mit seiner dunklen Magie, die sowohl Feinden als auch Gebäuden gefährlich werden kann, fordert der Zaubercharakter den Respekt der Oriens ein.
Der Name lässt es erahnen – Death Adder ist ein wahrhaft tödlicher Gegner und man kann froh sein, wenn man ihn auf seiner Seite weiß.

Auch die Oriens rüsten auf
Doch die Oriens setzen mit einem neuen Kämpfer dagegen, dessen Namensgeber kaum weniger unheilvoll klingt. Und wie vor einer giftigen Schlange, werden Gegner zurückweichen, wenn Mamba seine Spezialfähigkeit einsetzt und feindliche Truppen vom eignen Camp zurückdrängt. Damit ist Mamba ein wertvoller Defensivfaktor. Doch seine kräftigen Nahkampgangriffe machen ihn zu einem ebenso gefürchteten offensiven Kämpfer. Mambas Attacken sind nicht giftig, aber schrecklich.

Neue Single-Player Szenarien
Und diese beiden neuen Helden kommen gerade rechtzeitig, denn das Patch beinhaltet worauf viele Avalon Heroes -Fans bereits gespannt warten: die Fortführung der Single-Player-Kampagnen! Für Aeonia gibt es gleich ein Doppelpack. Szenario 4-2 und 5 führen den Kampf gegen den bösen Zauberer Novek fort, während es im Oriens-Szenario 5 gilt eine Rebellion zu organisieren.

Neben diesen gewaltigen Neuerungen gibt es mit dem Patch aber noch weitere, kleinere Updates. So gibt es für den Aeonia-Helden Secmat und den Oriens-Charakter Aprasas ab sofort jeweils ein neues Kostüm und auf dem Marktplatz wird die Plaza Tax für jeden Handel eingeführt. Und über eine Reihe neuer Random Boxes dürfen sich Spieler ebenfalls freuen.